Startseite/Produkte/Combilift Stapler/Niederhubwagen für Schwerlast
Niederhubwagen für Schwerlast2020-07-02T19:13:05+02:00

COMBILIFT Niederhubwagen für Schwerlast

COMBILIFT Schwerlast Hubwagen

COMBILIFt Schwerlast Hubwagen 8.000 kg

Unsere Schwerlast Hubwagen von COMBILIFT

Mit der PPT Reihe bieten wir Ihnen 2 hochwertige, sichere und effiziente Schwerlast Niederhubwagen aus dem Hause Combilift. Geballte Kraft in einem kompakten, robusten Gehäuse bei maximaler Sicherheit – Das beschreibt diese Flurförderzeuge wohl am Besten. Auf engstem Raum können die innovativen Hubwagen Lasten von bis zu 8.000 kg schnell und sicher transportieren und eignen sich so bestens für Arbeiten in engen Lagern.

Maximale Sicherheit und simple Bedienung

Im Mitgängerbetrieb intuitiv zu bedienen und durch patentierte Technik sicherer denn je. Der kompakte Aufbau der Hubwagen gewährleistet dem Bediener beste Übersicht über das Flurförderzeug und die gesamte Umgebung. Zudem ist hier, wie auch bei den 4-Wege Deichselstaplern, der patentierte Mehr-Stellungs-Deichselkopf verbaut. Dieser stellt sicher, dass auch beim Ein- und Auslagern in engen Gängen das geringstmögliche Risiko besteht. So verbessern Sie den Arbeitsalltag Ihrer Mitarbeiter, erhöhen die Arbeitsmoral und minimieren Sach- und Personenschäden.

Kosteneffiziente Platznutzung dank moderner Technologie

Neben dem enormen Sicherheitsfaktor des patentierten Mehr-Stellungs Deichselkopfs fügt dieser auch deutlich zur Wirtschaftlichkeit der Elektro Schwerlasthubwagen teil. Dadurch, dass der Fahrer beim Ein- bzw. Auslagern von Paletten auch neben, statt wie üblich nur hinter, dem Hubwagen stehen kann verbraucht dieser Vorgang deutlich weniger Platz. So können die Gangbreiten in Ihrem Lager deutlich reduziert, der Platz besser genutzt und Kosten gespart werden.

Häufig gestellte Fragen

Alles zur UVV-Prüfung2020-06-01T16:44:14+02:00

Bei der UVV-Prüfung werden sämtliche elektrische und motorbetriebene Flurförderzeuge auf Mängel überprüft. Dies geschieht nach 2.000 bis 2.4000 Betriebsstunden und mindestens einmal pro Jahr. Diese Prüfung ist verprflichtend und der ausgestellte Prüfnachweis unbedingt zu archivieren, um ihn, wenn nötig, vorlegen zu können.

Sollte der Hubwagen nicht über einen Motor verfügen, sondern kraftgetrieben sein, ist keine solche Prüfung notwendig. In jedem Fall jedoch besteht die Pflicht, die Funktionsweise durch regelmäßige Prüfungen von qualifiziertem Fachpersonal sicherzustellen.

In der UVV-Prüfung wird Folgendes überprüft:

  • Verschleiß und eine allgemeine Sichtprüfung
  • Bremsfunktion
  • Leichtgängigkeit, Dichtigkeit und Funktion der Hydraulikanlage
  • Funktion des Hubgerüsts
  • Traversen, Rahmen und Schweißnähte des Fahrgestells
  • Bolzen, Bereifung und Radlager der Räder
  • Radlager, Gelenke, Gestänge und Deichselsicherung der Lenkung
Was beim Hubwagen Betrieb beachtet werden muss2020-06-01T16:30:34+02:00

Obwohl bei Gabelhubwagen ohne Fahrerstand/-sitz und sogenannten „Ameisen“ kein spezieller Führerschein notwendig ist gilt es dennoch beim Bedienen ein paar Dinge zu beachten:

  1. Jeder Hubwagen (selbst bei dem gleichen Modell) verhält sich in bestimmten Situationen (Bremsen, Beschleunigen, …) unterschiedlich. So sollten Sie sich stets vor dem Betrieb mit sämtlichen Funktionen vertraut machen.
  2. Weite Kleidung erhöht unnötig das Risiko. Um maximale Sicherheit zu gewährleisten sollten Sicherheitsschuhe sowie Schutzkleidung verwendet werden.
  3. Müde, unkonzentriert oder unter Alkohol/Drogen/Medikamente Einfluss sollte ein Elektro Hubwagen niemals bedient werden.
  4. Stets langsam und vorsichtig Kurven fahren. Durch abrupte Richtungsänderungen kann der Hubwagen Umfallen oder die Ware kippen. Außerdem ist der Bereich hinter der Kurve, z.B. in Regallagern, meist kaum einzusehen.
  5. Die Beförderung von Personen auf dem Hubwagen ist verboten!
  6. Auch bei der Wartung gilt es die Sicherheitsvorschriften einzuhalten.
Ist ein Staplerschein notwendig?2020-06-01T16:27:05+02:00

Zumindest bei den Hubwagen im Mitgänger Betrieb ist kein spezieller Führerschein notwendig, und bei Mitfahrer-Modellen auch nur wenn Sie über 6 km/h schnell fahren können. Dennoch ist eine betriebsspezifische Unterweisung durch den Arbeitgeber vorgeschrieben. Dies beugt Unfällen und Gefährdungen vor und erhöht die Sicherheit maßgeblich.

[§ 4 der Unfallverhütungsvorschrift „Grundsätze der Prävention” (BGV A1) und § 7 Abs. 2 der DGUV Vorschrift 68 „Flurförderzeuge”]

Wie verläuft der Ladevorgang eines Eelktro Hubwagen?2020-06-01T16:24:56+02:00

Das Laden hängt von dem jeweiligen Modell ab. Bei Hubwagen mit integriertem Ladegerät kann das Kabel direkt vor Ort mit dem Ladekable und einer 230 V Steckdose verbunden werden. Ohne dieses Feature muss zunächst ein externes Ladegerät an des Gabelhubwagen angebracht werden. Dann kann auch bei dieser Variante schnell und effizient geladen werden.

Wann eignet sich welcher Batterietyp?2020-06-01T16:23:07+02:00

Lithium Ionen:

  • Unregelmäßige, gelegentliche Einsätze (da Wartungsfrei und ohne Standschäden)
  • Dauereinsätze ohne lange Unterbrechungen (schneller Batteriewechsel und kurze Ladezeiten)
  • Mobile Nutzung beispielsweise im LKW (geringes Eigengewicht)

Blei Säure:

  • Täglicher Einsatz in der Industrie (hohe Leistung bei langen Betriebszeiten)
  • Im Profibereich (regelmäßige Wartung und Pflege der Batterie -> schlechtes Einsteigermodell)

Gel/AGM:

  • Regelmäßiger Gebrauch (zyklisches Laden erforderlich)
  • Betrieb in geschlossen Räumen und Reinräumen (Batterien gasen nicht)
  • Auf temporäre bis normale Einsätze ausgelegt
Welche Hubwagen Batterien gibt es?2020-06-01T16:12:41+02:00

Der Akku bzw. die Batterie eines elektro Hubwagen ist einer der wichtigsten Bestandteile. Dabei wird zwischen 3 grundlegenden Typen unterschieden: Lithium-Ionen-, Blei-Säure- oder Gel Batterien.

Li Ionen

Heutzutage in aller Munde – Lithium Ionen Akkus als qualitative Sieger. Schnelles Laden bei langen Einsatzzeiten sind neben der Wartungsfreiheit die größten Vorteile der modernen Batterien. Um keine Minute ungenutzt zu lassen ist auch Zwischenladen kein Problem und der Hubwagen ist dauerhaft einsatzbereit. Sollten Sie einen Gabelhubwagen mit Lithium Ionen Akku einmal für längere Zeit nicht benutzen, kann es außerdem, aufgrund der chemischen Funktionalität, zu keinerlei Standschäden kommen.

Sie wollen mehr dazu wissen? Hier finden Sie einen informativen Beitrag aus unserem Blog.

Blei-Säure

In der Industrie sind die Blei-Säure Batterien immer noch am häufigsten in Elektro Hubwagen verbaut. Die hohe Spannung und das Liefern hoher Stromstärken in kürzester Zeit zählen zu den größten Vorteilen der BS-Akkus. Durch gute Pflege und Wartung ist der Akku nicht nur langlebig sondern auch im Preis-Leistungsverhältnis gut aufgestellt. Was Wartung dabei genau bedeutet: Nachfüllen von destilliertem Wasser in regelmäßigen Abständen und das vermeiden einer Tiefentladung unter 20%.

Gel

Bei den sogenannten Gel- bzw. AGM-Batterien handelt es sich um eine spezielle Form des Bleiakkus. Der größte Unterschied besteht in der verschlossenen Bauweise. So muss kein Wasser nachgefüllt werden und der Akku wird wartungsfrei. Trotz der leicht geringeren Leistung im Vergleich zu Bleisäure-Akkus überzeugen die Gel Batterien durch weniger Empfindlichkeit bei einer Tiefentladung. Dennoch muss auf ein regelmäßiges Laden der Akkus geachtet werden.

Die verschiedenen Hochhubwagen Mastarten2020-03-12T18:41:56+01:00

Monomast

Diese Mastart bezeichnet den Aufbau des Hochhubwagens mit einem einzigen Säulenmast in der Mitte der Maschine. So kann der Bediener jedezeit die Ware sowie das Umfeld optimal einsehen, der Hubwagen kann jedoch lediglich Höhen von bis zu 2 Metern erreichen.

Simplexmast

Dieser Mast besteht aus einer festen Rahmenkonstruktion über die ein Hubschlitten eine maximale Höhe von ebenfalls nur 2 Metern erreicht.

Duplexmast

Diese Mastart besteht aus 2 verschachtelten Rahmenkonstruktionen wie beim Simplexmast. Jedoch wird der zweite erst dann ausgefahren, wenn der Hubschlitten über die Höhe des ersten Mastes hinausgeht. So ensteht bei gleichen Abmessungen nahezu eine doppelte Hubhöhe von maximal 3,5 Metern.

Triplexmast

Dieser Mast funktioniert ähnlich zu dem Duplexmast, jedoch sind hier 3 Mastrahmen ineinander verschachtelt. Auf die gleiche Weise können so Hubhöhen von bis zu 5,6 Mtern erreicht werden.

Benötige Ich einen Staplerschein ?2020-03-12T18:36:04+01:00

Ob ein spezieller Führerschein notwendig ist hängt von der zu bedienenden Maschine ab. Ist es ein Hubwagen der ausschließlich im Mitgänger-Betrieb gesteuert werden kann ist kein Staplerführerschein nötig. Ebenso ist kein Schein relevant, wenn der Elektro-Hochhubwagen die Geschwindigkeit von 6 km/h nicht überschreitet.
Zusammenfassend also: für das Bedienen von manuellen, sowie semi-elektrischen Hochhubwagen ist nie ein spezieller Führerschein notwendig, bei elektrischen Hubwagen nur dann nicht, wenn es ein Mitgänger-Modell ist oder nicht schneller als 6 km/h fahren kann.

Vor dem Hochhubwagen-Kauf2020-03-12T18:32:26+01:00

Bevor Sie in eines unserer Hochhubwagen-Modelle investieren sollten Sie sich zunächst folgende Fragen stellen:

  • Wie hoch ist die maximale Transporthöhe in meinem Lager?
  • Brauche Ich ein besonders kompaktes Gerät für Arbeiten in engen Gängen?
  • Wie hoch darf der Hochhubwagen maximal sein? (Türhöhen bedenken)
  • Wie schwer sind die zu hebenden Lasten bzw. welche Tragkraft muss der Hubwagen haben ?
  • Reicht der Transport von einer Palette zur gleichen Zeit oder wird ein Modell mit der Möglichkeit 2 Paletten auf einmal zu heben benötigt?
  • Sollen nur Standard-Paletten transportiert oder auch welche mit abweichenden Maßen?
  • Brauche Ich einen manuellen, semi-elektrischen oder elektrischen Hubwagen?
  • Muss Ich einen neuen Hubwagen kaufen oder reicht auch ein gebrauchtes Gerät ?
Was ist ein Freihub bei Hochhubwagen?2020-03-12T18:25:33+01:00

Besitzt ein Hochhubwagen den sogenannten Freihub hängt die Hubhöhe der Last nicht maßgeblich von der Gesamthöhe des Hubwagens ab. So eignen sich diese Maschinen bestens für Arbeiten bei geringen Raumhöhn oder in Containern, LKW, etc.

Was ist ein Initialhub bei Hochhubwagen?2020-03-12T18:21:24+01:00

Für den Transport von Paletten und ähnlichem wird z.B. für das Überwinden von Türschwellen oder Überfahrblechen eine gewisse Bodenfreiheit benötigt. Diese wird durch den sogenannten Initialhub gewährleistet welcher die Radarme ein kleines Stück anhebt.

Die unterschiedlichen Hochhubwagen Varianten2020-03-12T18:18:47+01:00

Manueller Hochhubwagen

Bei dieser Variante der Hochhubwagen muss der Bediener selbst manuell die Last sowohl in horizontaler als auch in vertikaler Richtung bewegen. Zum hydraulischen Heben der Ware ist eine Fußpumpe oder ein Deichselhub verbaut. Um maximale Manövrierbarkeit der kompakten Geräte zu gewährleisten sind Sie außerdem mit Lenkrollen ausgestattet.
Aufgrund der geringen Abmessungen und der hervorragenden Rangierbarkeit werden diese Hubwagen meist in kleinen, engen Lagern eingesetzt und können Lasten von bis zu einer Tonne auf maximal 3 Meter heben.
Neben Tätigkeiten wie Sortieren, Einlagern und Transportieren eignen sich die vielseitigen Hubwagen bestens für das Beladen von Fahrzeugen. Aufgrund der hydraulisch-mechanischen Funktionsweise sind die Hochhubwagen extrem Wartungsarm und so nicht nur in der Anschaffung sondern auch im Betrieb außerordentlich günstig.

Semi-elektrischer Hochhubwagen

Bei den sogenannten semi-elektrischen Hubwagen wird das Heben der Ware von einem Elektromotor übernommen, das horizontale Verfahren des Hubwagens muss der Bediener jedoch manuell übernehmen.
Auch diese Hubwagen-Bauweise wird zumeist in engen, kleinen Lagerhallen eingesetzt. Aufgabenbereiche sind auch hier beispielsweise die Einlagerung in Regale oder das Be- und Entladen von LKW. Der elektrische Hub macht den Arbeitstag nicht nur komfortabler sondern auch spürbar effizienter. Auch hier fallen aufgrund der simplen, robusten Bauweise sehr geringe Wartungskosten an.

Elektrischer Hochhubwagen

Bei einem elektrischen Hubwagen ist, wie der Name bereits vermuten lässt, sowohl das Heben der Ware als auch das Verfahren der Maschine vollständig durch Elektromotoren unterstützt.
So eignen sich die effizienten Hochhubwagen bestens für das Be — und Entladen von LKW, sowie den Transport schwerer Lasten und die Einlagerung in hohe Regale und werden meist in großen Lagerhallen eingesetzt. Der voll elektrische Betrieb sorgt nicht nur für einen extrem komfortablen, sondern auch maximal effizienten Arbeitsalltag mit einer deutlichen Produktivitätssteigerung. Auch hier wird auf einen robusten und simplen Aufbau gesetzt um die Wartungskosten so gering wie möglich zu halten.

Was ist ein Hochhubwagen?2020-03-12T17:51:48+01:00

Hochhubwagen sind generell sehr ähnlich zu den klassichen Handhubwagen, verfügen aber über Gabelträger und ein Hubgerüst. Dies ermöglicht das Heben von Boxen und Paletten in große Höhen von bis zu über 6 Metern.
Der Unterschied zu Deichselstaplern liegt in erster Linie darin, dass sich Gabelhochhubwagen manuell verfahren lassen, was bei den selbstfahrenden Deichselstaplern nicht möglich ist.
Für eine komfortable Bedienung sind alle Hochhubwagen mit einem elektro-hydraulichen Handgerüst ausgestattet und der häufig verbaute Freihubmast ermöglicht die Fahrt durch normalhohe Türen.

Hochhubwagen sind also Gabelhubwagen für Arbeiten in großen Höhen die durch einen  wendigen Aufbau, und so maximaler Flexibilität überzeugen und in engen Lagerhallen zuhause sind.

Unterschiede Hochhubwagen – Niederhubwagen2020-03-12T17:40:53+01:00

Der Unterschied lässt sich bereits im Namen ausmachen. Während Niderhubwagen auf den Transport in geringen Höhen ausglegt sind erreichen Hochhubwagen deutlich größere Höhen von bis zu über 6 Metern.

Einsatzgebiete von Hochhubwagen2020-03-12T17:36:50+01:00

Hochhubwagen sind extrem kompakt und vielseitig, so eignen sie sich für eine Vielzahl an unterschiedlichen Arbeiten wie z.B.:

  • Das Heben von Lasten auf Höhen von bis zu 6 Metern
  • Lösen von Problemen bei der Produktion die aufgrund von Höhenunterschieden entstehen
  • Einfachens Heben und Senken von verschiedensten Lasten
  • Die Einlagerung von Paletten o.ä. in beispielsweise Rgalsysteme
  • Den horizontalen sowie vertikalen Warentransport
  • Beladung von LKW, Anhängern und Transportern
  • Verschiedene Arbeiten in engen Lagerhallen
  • Komfortables und effizientes Einlagern von unhandlicher Ware
  • In der Metall-, Verpackungs-, Glas und Chemieuindustrie aber auch beim Maschinenbau, Logistik und im Handwerk
Was Unterscheidet einen Hochhubwagen von einem Gabelstapler?2020-03-12T17:28:26+01:00

Gabelstapler benötigen zum Heben von Lasten immer ein Gegengewicht während bei Hochhubwagen durch den speziellen Aufbau der Lastschwerpunkt immer im Inneren liegt. So besitzen Hochhubwagen deutlich geringere Abmessungen und sind im Vergleich extrem wendig und flexibel.

Zum Newsletter anmelden

Nach oben